Logo Schütz Hypnose
Hypnose | Dr. Gerhard Schütz | Berlin
Hypnose | Dr. Gerhard Schütz | Berlin

Einleitung der Hypnose

Sämtliche hypnotischen Einleitungsverfahren (Induktionen) beruhen darauf, dass die Aufmerksamkeit des Patienten auf bestimmte Gedanken, Vorstellungsbilder oder Empfindungen gerichtet wird. Kann der Patient sich konzentrieren (fast alle Patienten können das), so ist er ansprechbar für die Anwendung von Hypnose.

 

Die Einleitung und Aufrechterhaltung des hypnotischen Zustandes wird meist durch beruhigendes Sprechen in Verbindung mit positiven Suggestionen bewirkt, so dass der Patient auf respektvolle Weise in einen anderen Bewusstseinszustand geführt wird, in dem dann die therapeutische Intervention (meist über indirekte Anregungen) erfolgt.

 

Der Patient wird, soweit er dazu bereit ist, in einen anderen Bewusstseinszustand geführt, um in diesem Zustand mit seinen unterschwelligen Ressourcen in Kontakt zu treten.

 

Therapeutische Hypnose hat nichts mit Budenzauber oder Showhypnose gemeinsam, sondern ist ein Verfahren, dass vermutlich als das älteste Therapieverfahren überhaupt gelten kann.

 

Hypnose ist kein Schlaf, sondern eine Art Dämmerzustand. Der Hypnotisierte erlebt die Trance so, als würde er träumen – er fühlt sich den äußeren Dingen gegenüber gelassen und gleichgültig.

 

 

Dr. Gerhard Schütz

Hypnosetherapeut und Psychotherapeut

 

Praxis:
Drakestr. 48a
D-12205 Berlin

Phone: +49 (0)30 833 06 49

Fax:     +49 (0)30 843 06 307

E-Mail: geschuetz@aol.com

Druckversion Druckversion | Sitemap
© by Dr. Gerhard Schütz | Hypnose | Phone: +49 (0) 30 8330649

Anrufen

E-Mail

Anfahrt